Liebe Mitmenschen,

Wenn der SCHNEGG nein sagt, dann haben auch all die schnelleren Tiere das Nachsehen. Es ist ausgefeiert, liebe Leute, auch wenn Vieles noch problemlos möglich gewesen wäre! Aber jetzt war der SCHNEGG unbernerisch schnell. Wir sehen uns. Wir hören uns, und wenn es erst im Himmel ist. Wir lassen uns aber nicht entmutigen und planen und kreiieren Alternativen gemäss den neuen Richtlinien vom BAG und der Reformierten Kirche BEJUSO.

 

Die Kirche ist offen für die persönliche Einkehr und thematisch zum kommenden Ewigkeitssonntag vorbereitet.

 

Ich bin für jedes Gespräch zu haben, am liebsten draussen bei einem Spaziergang, weil dort gilt Maske weg, düreschnuufe, Abstand halten und bei Bewegung über Gott und die gestörte Welt reden. Oder mailen Sie mir: sutter@hallokirche.ch und ich nehme mir Zeit für eine ausgiebige Antwort.

 

Gott zum Gruss sagt Pfarrer Daniel Sutter

 

Unser aktuelles Programm:

 

Mittwoch, 25. November, 20.00 Uhr

Kirchgemeindeversammlung in der Kirche.

 

Donnerstag, 26. November, 19.00 Uhr

Besinnung vor dem 1. Advent im Chorraum der Kirche. Bilder, Worte, Musik, Gebet und Stille begleiten uns in dieser Andacht. Das Thema heisst: Dafür lohnt es sich zu leben!

 

Sonntag, 1. Advent, 29. November, 10.00 – 12.00 Uhr

Für die Kinder und Familien vom KiK Grafenried.
Vreni und Heinz Mühlemann und Pfr. Daniel Sutter laden herzlich
zur Krippe ein, um ein kleines Geschenk, eine Geschichte und
einen Moment der Besinnung abzuholen.
Maria, Joseph und König Balthasar empfangen Sie
mit einem Lächeln. Willkommen!

Leider nicht öffentlich!

 

WEIHNACHTS-AUSSTELLUNG

KIRCHE GRAFENRIED

Dienstag, 1.12. bis Dienstag, 29.12.2020

 

Mittwoch, 2. Dezember, 14.00 Uhr oder 15.30 Uhr

Seniorenweihnachtsfeier

mit Anmeldung!

 

 Liebe Mitmenschen

Ich schreibe alle diese Zeilen und Planungen für den Advent und die Weihnachtszeit am Mittwoch, 4.11. morgens um 09.37 Uhr. Also habe ich und haben alle keine Ahnung, was in knapp zwei Monaten im Advent und an Weihnachten sein wird, welche Regeln gelten (weiterhin 15 Personen), was möglich ist und was nicht wie angekündigt gefeiert werden kann. In diesem Sinne muss alles hier auf dieser Seite gelesen werden und man darf auch nicht jedes Wort ganz ernst nehmen! Vor allem sich selber nicht. Ein herzliches Dankeschön ich für die Treue, die Sie immer und immer wieder und immer noch halten. Das macht die Kirche und unsere Gemeinschaft aus.
Und das freut mich aus tiefstem Herzen! Pfr. Daniel Sutter

 

Donnerstag, 3. Dezember, 19.00 – 21.00 Uhr

Taizéfeier in der kerzenbeleuchteten Kirche mit Musik, Stille, Bibelwort und Gebet. Wer alles mithelfen kann ist noch unsicher. Trotzdem sagen wir willkommen zu einem einmalig schönen Erlebnis in leuchtender und warmer Atmosphäre.

 

Sonntag, 2. Advent, 6. Dezember, 10.00 Uhr

Gottesdienst mit Pfr. André Urwyler aus Bern.

 

Mittwoch, 9. Dezember, 09.00 Uhr

Znüni-Besinnung nach dem 2. Advent im Chorraum der Kirche.
Bilder, Worte, Musik, Gebet und Stille begleiten uns in dieser Andacht.
Und natürlich Gipfeli vom Beck!

 

Sonntag, 3. Advent, 13. Dezember, 10.00 / 10.30 / 11.00 Uhr

Kurz-Predigtgottesdienst zum 3. Advent.
Ich weiss auch noch nicht, was ich machen werde,
was gespielt wird, wie es sein wird, aber ne Ansage ist ne Ansage.
Und was abgemacht ist, gilt, ausser ein Schnegg oder
sonst ein Viech macht uns nen Strich durch die Rechnung.
Halleluja!

 

Freitag, 18. Dezember, 19.00 Uhr

End-of-the-week-Besinnung und «Besäufnis» im Chorraum der Kirche vor dem 4. Advent mit Geschichten, Bibelworten, Musik und Gedanken rund um den Wein. Denn wie heisst es so schön in Jesaja 24.11: «Man klagt um den Wein auf den Gassen, dass alle Freude weg ist und alle Wonne des Landes ist dahin

 

Sonntag, 4. Advent, 20. Dezember, kein Gottesdienst

Heiliger Abend, Donnerstag, 24. Dezember, 22.15 Uhr

Christnachtfeier geplant aber noch ohne Plan und doch nicht ganz und gar planlos. Der Baum steht. Die Feier fällt. So hoffen wir nicht. Wir hoffen sehr, dass wir in einem angemessenen Rahmen feiern dürfen. Es wäre wirklich schade, aber wir werden sehen, was dannzumal Gültigkeit haben wird. Und wir werden alles Menschenmögliche tun, um in irgendeiner Weise etwas feiern zu können. Vielleicht müssen Sie sich warm anziehen und die Feier findet draussen statt mit Pfr. Daniel Sutter und Team.

 

Weihnachten, Freitag, 25. Dezember, 10.00 Uhr

Vielleicht wird es ein festlicher Gottesdienst mit Abendmahl mit 15 maskenverzierten Personen. Vielleicht feiern wir mehrere Male eine Kurzliturgie. Vielleicht müssen Sie sich anmelden. Vielleicht fällt Weihnachten heuer ganz aus. Vielleicht darf die Kirche mit 50 Menschen gefüllt werden. Vielleicht bleiben eh alle zuhause. Vielleicht feiern wir Weihnachten dann am 24. Juni 2021. Vielleicht… aber ganz sicher mit Pfr. Daniel Sutter und Team.

 

Sonntag, 27. Dezember, kein Gottesdienst

 

 Und dann starten wir schon bald in ein neues Jahr. Haben Sie gewusst: Im Jahre 2021 wird alles besser. Daran möchte ich Sie erinnern und es nicht missen, Ihnen allen Gottes Segen zuzuschreiben: Gott segne euch und behüte euch. Gott lasse sein Angesicht leuchten über euch und sei euch gnädig. Gott erhebe sein Angesicht auf euch und er schenke euch seinen Frieden. Amen